Bascom-Programmer einrichten

Atmega 328 mit BASCOM und FORTH programmieren
Antworten
Heinrichs
Beiträge: 98
Registriert: Do 21. Okt 2010, 16:31

Bascom-Programmer einrichten

Beitrag von Heinrichs » Di 27. Aug 2019, 12:17

Bascom besitzt einen eingebauten Programmer für das Nano-Board. Und so aktivieren wir ihn:

1. Schritt

Zunächst ermitteln wir die COM-Nummer des USB-UART-Wandlers unseres Nano-Boards. Dazu öffnen wir den Geräte-Manager. In der Rubrik "COM & LPT" sollte ein Eintrag für den FT232- oder den CH340-Baustein zu finden sein. Bei mir sieht das z. B. so aus:

geraete_manager_2.jpg
Geräte-Manager
geraete_manager_2.jpg (29.54 KiB) 327 mal betrachtet

In diesem Fall ist COM5 die gesuchte COM-Nummer.


2. Schritt

Nun öffnen wir BASCOM. Hier wählen wir im Menü OPTIONEN den Eintrag PROGRAMMIERER. Es öffnet sich das folgende Fenster:

Programmer_einstellen.jpg
Programmer einstellen
Programmer_einstellen.jpg (35.34 KiB) 328 mal betrachtet

Hier wählen wir ARDUINO als Programmer und als COM-Port wählen wir diejenige Nummer, die wir im Schritt 1 ermittelt haben. Nun prüfen wir noch nach, ob die Baudrate auf 57600 eingestellt ist. Das Optionen-Fenster schließen wir, indem wir die OK-Taste anklicken. Bascom merkt sich diese Einstellung.


3.Schritt

Mit einem kleinen Programm wollen wir testen, ob alles korrekt funktioniert:

Code: Alles auswählen

' eingebaute LED pin13 = PortB.5

'----------------------------------------------------------------------------

$regfile = "m328pdef.dat"                                   'Dadurch wird auch das Pin Layout bestimmt
$crystal = 16000000
$framesize = 32
$swstack = 32
$hwstack = 64


'**********************************************************
'******************* Deklarationen ************************


'**********************************************************
'****************** Initialisierung ***********************

Ddrb.5 = 1

'**********************************************************
'******************** Hauptprogramm ***********************

Do
  Portb.5 = 1
  Waitms 2000
  Portb.5 = 0
  Waitms 500
Loop


Durch dieses Programm soll die Test-LED zum Blinken gebracht werden. Geben Sie das Programm bei BASCOM ein, speichern und kompilieren Sie es und senden Sie es nun zum Nano-Board (F4 oder entsprechende Schaltfläche "Grüner Chip"). Für wenige Augenblicke ist der HEX-Code des Programms auf dem Bildschirm zu sehen, und auf dem Nano-Board zeigen die RX- und TX-LEDs an, dass Daten übertragen werden. Kurz darauf sollte die Test-LED gemütlich blinken.

Alles geklappt? Dann herzlichen Glückwunsch!

Versuchen Sie nun einmal, die LED rascher blinken zu lassen...

Übrigens: Auf fast die gleiche Weise lässt sich auch der Atmega328 auf einem Arduino-UNO-Board mit Bascom programmieren; hierzu muss bei den Programmer-Einstellungen lediglich die Baudrate auf 115200 gesetzt werden.

Wichtig: Kürzlich hat Arduino für das Nano-Board den Bootloader gewechselt. Nunmehr kommt auf dem Arduino-Nano-Board derselbe Bootloader wie beim Arduino-UNO-Board zum Einsatz. Einige Klone-Hersteller ziehen schon nach. Leider kann man den Boards i. A. von außen nicht ansehen, welchen der beiden Bootloader sie besitzen. Und nur wenige Händler können in dieser Hinsicht Auskunft geben. Deswegen empfiehlt es sich, einfach einmal die Baudrate zu wechseln, wenn es mit dem Upload Schwierigkeiten geben sollte.

.

Antworten